CIS ASME TÜV Thüringen Group CIS
AWS American Welding Society
 

AWS - American Welding Society

Die amerikanische Gesellschaft für Schweißtechnik - American Welding Society - kurz AWS genannt, kümmert sich seit annähernd einhundert Jahren um die Entwicklung von Schweißverfahren und die damit verbundenen Füge- und Schneidprozesse. Mit der Serie D hat AWS unter anderem folgende Vorschriften und Regeln für den Bau von Tragwerkskonstruktionen entwickelt:

D1.1 / D1.1M Structural Welding Code – Steel für Konstruktionen aus Stahl AWS D1.1
D1.2 / D1.2M Structural Welding Code – Aluminum für Konstruktionen aus Aluminium
D1.3 / D1.2M Structural Welding Code – Sheet Steel für Konstruktionen aus Stahlblech ≤ 4,8mm
D1.4 / D1.4M Structural Welding Code – Reinforcing Steel für Konstruktionen mit Bewehrungsstahl
D1.5 / D1.5M Bridge Welding Code für Schweißarbeiten an Brücken
D1.6 / D1.6M Structural Welding-Code – Stainless Steel für Konstruktionen aus Edelstahl
D1.7 / D1.7M Guide for Strengthening and Repairing Existing Structures für die Verstärkung und Reparatur von vorhandenen Tragwerken
D1.8 / D1.8M Structural Welding-Code – Seismic Supplement für Konstruktionen mit Erdbebenlasten
D1.9 / D1.9M Structural Welding-Code – Titanium für Konstruktionen aus Titan


Ein Team von AWS-zertifizierten Schweißsachverständigen (CAWI / CWI), die unter anderem auch sehr erfahrene autorisierte ASME Inspektoren sind, stellt sich Ihren Fragen zur Auslegung und Fertigung von statisch oder zyklisch belasteten Stahlkonstruktionen aus Rohren, Platten und Profilen.

Sind amerikanische Stahlbaunormen der Serie D in den projektbezogenen Bestellspezifikationen herangezogen, helfen wir Ihnen ein Verständnis für den Aufbau und dem Umgang mit diesen AWS Normen zu erlangen und deren Anforderungen kostengünstig umzusetzen.

Wir unterstützen Sie bei der firmeneigenen:  

  • Erstellung von AWS-Standard-Schweißanweisungen, welche nicht separat durch begleitende zerstörende Prüfungen qualifiziert werden müssen - Standard Welding Procedure Specifications (SWPSs)

  • Erstellung von AWS-Schweißanweisungen und deren Qualifizierung, auch unter Berücksichtigung von erforderlichen Kerbschlagerprobungen - Welding Procedure Specifications (WPSs)

  • Qualifizierung von AWS-Schweißern bzw. -Bediener sowie bei der Erstellung der Zeugnisse - Welder and Welding Operator Performance Qualification (WPQ / WOPQ)

  • Überwachung der Fertigung und Montage durch einen AWS Certified Welding Inspector (CWI) vor Ort, falls in Ihrem Unternehmen (noch) kein AWS-zertifizierter Schweißsachverständiger zur Verfügung steht


So können Sie für Ihre Kunden nicht nur Druckbehälter planen und fertigen, sondern auch die benötigten Rahmen, Gestelle, Rohrbrücken und gesamte Tragwerke nach den AWS-Stahlbaunormen.


Haben Sie bislang als Anlagen- und Stahlbauer nur den europäischen Binnenmarkt bedient und bemühen sich zukünftig auch international um Aufträge, dann kommen Sie an den AWS-Stahlbaunormen der Serie D nicht vorbei. Damit Ihnen der Einstieg in die Fertigung von Stahlkonstruktionen nach den AWS-Standards, leichter von der Hand geht, informieren Sie sich in unserem AWS D1.1 Seminar am Donnerstag den 26.10.2017 in Berlin.  

ASME Section VIII Division 1
Impressum | Newsletter | Datenschutz | Tel. +49 201 74 72 75-0 | service@cis-inspector.com ASME Facebook ASME Xing LinkedIn ASME

© CIS GmbH