CIS ASME TÜV Thüringen Group CIS
ASME Zertifikat
 

Vorgehensweise zur Erlangung eines ASME-Zertifkats und -Stempels

Administrativ:

1.

Auswahl einer durch ASME akkreditierten Authorized Inspection Agency (AIA) [TÜV Thüringen e.V. vertreten durch die CIS GmbH] und abschließen eines Inspektionsvertrags (Inspection Service Agreement) zwischen Hersteller und AIA.

[Hinweis: Ein gültiger Inspektionsvertrag ist von ASME vorgeschrieben.]

2.

Antragstellung an ASME (mindestens 6 Monate vor dem gewünschten Zertifzierungsaudit)

Methode 1: Antrag wird online auf CA connect gestellt (durch ASME bevorzugte Methode), oder
Methode 2: Antragsformulare werden über die ASME Homepage heruntergeladen, ausgefüllt und unterschrieben per Post an ASME geschickt.

[Hinweis: Im Antrag muss die AIA genannt werden. Außerdem sind im Antrag Terminvorschläge (diese sind vorher mit der AIA abzustimmen) für das ASME Audit (Joint Review) vorzugeben.]

Falls der Hersteller auch eine Zulassung als Reparaturbetrieb („R“ oder „VR“ oder „NR“ Zulassung) unter National Board Inspection Code [NBIC] wünscht, ist dies im Antrag an ASME zu vermerken und ZUSÄTZLICH ein entsprechender Antrag an das National Board [NB] zu senden. Der Antrag an das National Board kann auf deren Homepage heruntergeladen werden.
 

3.

Überweisung der Gebühren an ASME

[Hinweis: ASME prüft bei Antragseingang als erstes, ob die ASME Gebühren vollständig vorab überwiesen wurden, und zweitens, ob ein gültiges Inspection Service Agreement zwischen dem Hersteller und der im Antrag angegebenen AIA vorliegt.]

4.

Beschaffung der notwendigen ASME Code Bücher und Regelwerke, welche wie folgt erworben werden können:

Methode 1: als elektronische Standards (siehe ASME Homepage), und/oder
Methode 2: als Hardcopy (Papierversion) (siehe ASME Homepage)

[Hinweis: Der gewünschte Geltungsbereich der Zertifizierung bestimmt die jeweils notwendigen ASME Code Bücher und Regelwerke. Kopien von Regelwerken werden nicht anerkannt.]

   

Zulassungsvorbereitung:

5.

Aufbau eines Qualitätssicherungssystems nach ASME und dessen Implementierung  

[Hinweis: Bei den folgenden Punkten kann die AIA wertvolle Hilfestellungen geben und sollte zur Vorbereitung mit einbezogen werden.]

  • Erstellung eines Zeitplans in dem die notwendigen Schritte bis zur ASME Zertifizierung geplant werden

  • Erstellung eines Qualitätssicherungshandbuchs (QC-Manual)

  • Erstellung von Verfahrensanweisungen (Druckproben, Fertigungsüberwachung, Wärmebehandlung etc.)

  • Auswahl eines repräsentativen Demonstrationsbauteils zur Vorstellung im ASME Audit

  • Erstellung von Design-Unterlagen (Auslegungsberechnung, Zeichnung, Stückliste etc.)

  • Qualifikation von Verfahren (Schweißverfahrensprüfungen [PQR] und Schweißanweisungen [WPS], Zerstörungsfreie Prüfverfahren [z.B. RT, UT, MT, PT, VT] , etc.]

  • Qualifikation von Personal (Schweißer [WPQ], Zerstörungsfreie Prüfer [NDE Level I, II, III]

  • Demonstration von Zerstörungsfreien Prüfverfahren [NDE Procedures] an den Authorized Inspector [AI]

  • Erstellung eines Bau- und Prüfplans (oder „Inspection and Test Plan“ [ITP] oder auch „Traveller“ genannt)

  • Beschaffung von Material

  • Fertigung des Demonstrationsbauteils und fertigungsbegleitende Prüfungen (inklusive Materialeingangsprüfungen, Materialzeugnisse, Materialfreigaben, Rückverfolgbarkeit der Materialien, Maßkontrollen, Schweißnahtprüfungen etc.)

  • Erstellung eines Abnahmeberichtes („Manufacturer‘s Data Report“ [MDR])

[Hinweis: Das Demonstrationsbauteil muss nicht vollständig fertiggestellt sein. Es muss an diesem aber die Implementierung des gesamten Qualitätssicherungssystems demonstriert werden können.]

6.

Voraudit (Pre-Joint Review) durch die AIA (Authorized Inspector [AI] und Authorized Inspector Supervisor [AIS]) zur Überprüfung des Qualitätssicherungssystems und dessen Implementierung anhand des Demonstrationsbauteils etwa 3-4 Wochen vor dem ASME Joint Review.

[Hinweis: Dieses Voraudit hat sich in der Praxis bewährt und ermöglicht dem Hersteller gegebenenfalls festgestellte Abweichungen noch bis zum ASME Audit zu beseitigen.]

ASME Zulassungsaudit:

7.

Das ASME Joint Review durch das Audit Team (bestehend aus ASME & AIA: ASME Team Leader, Authorized Inspector Supervisor, Authorized Inspector).

[Hinweis: Das ASME Joint Review ist ein zweitägiges Audit des Herstellers, bei dem das Audit Team die Übereinstimmung des Qualitätssicherungssystems und dessen Implementierung anhand des Demonstrationsbauteils auf Grundlage der Regelwerksanforderungen und auch QS-Anforderungen überprüft. Dieses Audit besteht aus folgenden zwei Teilen:

Teil 1: Überprüfung des Qualitätssicherungshandbuchs (QC-Manual) auf Übereinstimmung mit den Regelwerksanforderungen.
Teil 2: Überprüfung der Implementierung des Qualitätssicherungssystems anhand des Demonstrationsbauteils auf Übereinstimmung mit den Regelwerks- und Qualitätssicherungs-anforderungen.

Nach dem Audit erstellt der ASME Team Leader einen Auditbericht, in dem das Ergebnis des Audits dokumentiert wird und sendet diesen an das ASME Komitee, welches letztendlich über die Zertifikatserteilung entscheidet.]

7.1

Wenn eine National Board Registrierung von Bauteilen notwendig ist, muss der Hersteller einen Antrag auf Zulassung zur Registrierung (Online-Antrag „Application for Authorization to Register) ausfüllen.

[Hinweis: Eine National Board Registrierung von Bauteilen ist in Nordamerika häufig gesetzlich gefordert. Daher ist es sinnvoll, wenn der Hersteller diese Zulassung zusätzlich beantragt zumal diese kostenlos ist. Der Hersteller muss den Antrag elektronisch (Online-Antrag) ans National Board senden. Hierzu muss er zuerst auf der National Board Homepage einen Account erstellen.]

   

Zertifikatserteilung:

8.

Erhalt des ASME Zertifikates („Certificate of Authorization“) und des ASME Stempels („ASME Certification Mark“) etwa 4 bis 6 Wochen nach einem erfolgreichen ASME Joint Review.

[Hinweis: Von diesem Zeitpunkt an können nun Bauteile nach ASME ausgeliefert werden. Das ASME Zertifikat gilt für einen Zeitraum von maximal 3 Jahren und muss rechtzeitig erneuert werden, wenn die ASME Zulassung aufrechterhalten werden soll.]

Wenn eine Zulassung zur National Board Registrierung von Bauteilen beantragt wurde, muss der Hersteller nun eine Kopie des ASME Zertifikates an das „National Board of Boiler and Pressure Vessel Inspectors“ in Columbus, Ohio – USA schicken.

8.1

Erhalt des National Board Zertifikates für Reparaturen („Certificate of Authorization“) und des NB Stempels (NB „R“ Stamp) etwa 4 bis 6 Wochen nach einem erfolgreichen ASME Joint Review.

[Hinweis: Nur wenn eine Zulassung für REPARATUREN unter National Board Inspection Code (NBIC) beantragt wurde.]

8.2

Erhalt des National Board Zertifikates („Certificate of Authorization to Register“) und des NB Stempels etwa 4 bis 6 Wochen nach Zusendung der Kopie des ASME Zertifikates.

[Hinweis: Nur wenn eine Zulassung zur National Board REGISTRIERUNG von Bauteilen beantragt wurde.] 

 
 
ASME Code Zertifizierung - Download-Version
 

Gebühren:

ASME

Vorabgebühr für das Joint Review an ASME
(Diese Gebühr wird mit den tatsächlichen Audit Kosten verrechnet)

11,000 USD

ASME Code Bücher (ASME gibt alle 2 Jahre eine neue Ausgabe der Code Bücher heraus.)

ca. 4,000 USD

Zertifikatsgebühr pro ASME Zertifikat (außer für „H“ Zulassung)

3,315 USD

Zertifikatsgebühr für „H“ Zulassung

1,070 USD

Pro ASME Zertifizierungskennzeichen („ASME Certification Mark“)

335 USD

National
Board

Gebühr für das National Board Audit (falls eine NB Zulassung für REPARATUREN [„R“ oder „VR“ oder „NR“] beantragt wurde und das Audit zusammen mit dem ASME Audit durchgeführt wird)

ca. 500 USD

National Board Inspection Code (NBIC) – ANSI/NB-23 (Hardcopy [Papierversion] oder eine elektronische Version als .pdf Datei) [Kombinierter Preis für Hardcopy und elektronische Datei: 415 USD]

310 USD

Zertifikatsgebühr pro NB Zertifikat ( für „R“ oder „VR“ oder „NR“ Zulassung)

630 USD

Pro National Board Stempel („R“ oder „VR“ oder „NR“ Symbol Stamp)

75 USD

National Board Zertifikat und NB Stempel zur Registrierung von Bauteilen („Certificate of Authorization to Register“ und „NB“ Mark)

kostenlos

 
ASME Section VIII Division 1
Impressum | Newsletter | Datenschutz | Tel. +49 201 74 72 75-0 | service@cis-inspector.com ASME Facebook ASME Xing LinkedIn ASME

© CIS GmbH